Mitfahrbänke zur Verbesserung der Mobilität der einheimischen Bevölkerung

Mitfahrbänke zur Verbesserung der Mobilität der einheimischen Bevölkerung

Beschreibung:

Personen mit einer Registrierung (dient der beidseitigen Sicherheit, wer fährt bei wem mit) können bei registrierten Kraftfahrern und unregistrierten Mitwirkern von bestimmten Haltestellen in Richtungen mitfahren, oder ggfls an ihren Zielort direkt gebracht werden. Die Mitfahrbänke könnten von Firmen, Schulen (Schülerfirma), dem Landkreis oder Senioren gepflegt werden. Eine Verminderung des CO 2 Ausstoßes sowie fehlende ÖPNV Angebote würden damit reduziert werden. Die Mobilität durch Mitfahren wird erhöht.

Gemeinwohlorientierung:

Erhöung der Mobilität, Sicherheitsgefühl durch registrierte Mitfahrer/Fahrer (Ausweis, Nummernschild aus der Region) wäre eher gegeben als beim klassischen Anhalte-Daumen-Hoch Prinzip. Zudem gibt es konkrete Zusteigeorte-Mitfahrbänke, welche die Verkehrssicherheit erhöhen. Es gibt entsprechende Ideen aus dem Bereich Buchholz Nordheide, ist also nicht meine ureigene Idee.

Zukunftsmacher: Marc Gluesen

Ressourcen:

Mentoring / Begleitung, Kontakte

Sie möchten sich dieser Herausforderung annehmen? Dann melden Sie sich entweder mit einer konkreten Idee als Zukunftsmacher*in, oder schreiben Sie uns unter projektteam@luedia-wendland.de über Ihr Interesse. Wir verbinden Sie dann bei bestehender Passung mit dem Anstifter oder der Anstifterin.